Wer wir sind

DSC 3929 305Freie evangelische Gemeinden gehören weltweit zu den evangelischen Freikirchen. Sie sind keine Sekten und verbreiten keine Sonderlehren. Freie evangelische Gemeinden nennen wir uns deshalb, weil wir die Unabhängigkeit der Kirche vom Staat bevorzugen.

Mit frei drücken wir aber vor allem unser Selbstverständnis als Freiwilligkeitsgemeinde aus. Nur aufgrund einer persönlichen Glaubensentscheidung - freiwillig - kann man bei uns Mitglied werden.Freiwillig und in Verantwortung vor Gott stellen die Gemeindemitglieder Zeit und Geld zur Verfügung, Ein Pflichtbetrag im Sinne der Kirchensteuer gibt es nicht.

Wir bezeichnen uns als evangelisch, weil wir mit anderen evangelischen Kirchen das Erbe der Reformation teilen. Das Evangelium, Gottes bedingungslose Zuwendung zu jedem Menschen ist für uns Dreh- und Angelpunkt unseres Glaubens und unserer Lebensgestaltung. Dabei orientieren wir uns an Gottes Willen, so wie wir ihn in der Bibel erkennen. Wir arbeiten mit anderen evangelischen Gemeinschaften, Freikirchen und Kirchen in Duisburg zusammen und pflegen die Beziehung in den zwischenkirchlichen Gremien wie der Arbeitsgemeinschaft Evangelischer Freikirchen, der Evangelischen Allianz und der Ökumene.

Wir verstehen uns als Gemeinde von Glaubenden, die gemeinsam Gott ehren und ihm dienen. In diesem Sinne feiern wir auch unsere Gottesdienste, in denen wir Gott loben und aus seinem Wort, der Bibel, Orientierung empfangen. Um persönliche Begegnung und Unterstützung im Glauben an Gott geht es darüber hinaus in Kleingruppen, den so genannten Hauskreisen und dem ‚Treffpunkt Bibel‘, die für uns einen sehr hohen Stellenwert haben.Wir wollen dazu beitragen, dass Menschen zum Glauben an Jesus Christus finden, ihn als Hilfe für ihr Leben erfahren und engagierte Christen werden.

Als Freie evangelische Gemeinde Duisburg-Wanheimerort gehören wir mit weiteren über 400 Gemeinden zum Bund Freier evangelischer Gemeinden in Deutschland, KdöR in Witten.